• warum man sich regelmäßig um die richtige Absicherung kümmern sollte

  • welche Versicherungen man eigentlich wirklich braucht

  • wie man Lücken im Versicherungsschutz sinnvoll schließen kann

  • wie man mit dem richtigen Versicherungstarif eine Menge Geld sparen kann

  • ob sich Versicherungen für die Altersvorsorge überhaupt noch eignen

  • ob eine gute Absicherung immer auch teuer sein muss

  • warum man Versicherungen nicht ohne Beratung abschließen sollte

  • wie man einfach Übersicht über seine Versicherungsverträge bekommt

  • für welche Verträge man regelmäßig zahlt oder zahlen sollte

  • was einem im Ernstfall aus dem Versicherungsschutz dafür zusteht

  • wie man sich im Schadenfall richtig verhalten sollte

  • warum eine unabhängige Beratung auch zu Versicherungen sinnvoll ist

  • was Sie sonst noch zu den bestehenden Versicherungen wissen sollten

  • was eigentlich im Fall eines Schaden passiert

 

 

Beratung Versicherung

Gut zu wissen

In meiner Versicherungsberatung kläre ich mit Ihnen unter anderem:

Ob etwa nach einem Einbruch, einem Autounfall oder einem Rohrbruch: Wenn die Versicherung für entstandene Schäden zahlen soll, ist es wichtig, dass Sie sich an die Vertragsbedingungen halten.

 

  • Schaden unverzüglich, vollständig und wahrheitsgemäß dem Versicherer melden, d.h. wahren Sie unbedingt die Meldefristen gemäß Vertragsbedingungen. Wichtig ist, dass Sie nachweisen können, dass die Schadenmeldung unmittelbar erfolgt ist. Schäden können per Telefon, oder oft auch online über die Internetseite des Versicherers, gemeldet werden. Im nächsten Schritt wird Ihnen der Versicherer mitteilen, welche Unterlagen er benötigt.
  • Brand, Einbruchdiebstahl, Raub, Blitzschlag, Explosionen und Autoschäden durch Wild unverzüglich der Polizei anzeigen.
  • Schadenminderungsmaßnahmen, sofern möglich, vornehmen: zum Beispiel kaputte Fensterscheiben notdürftig abdichten, damit es nicht hereinregnet oder bei einem Wasserrohrbruch die Wasserzufuhr mittels Absperrventil am Haupthahn abdrehen.
  • Das Schadenbild unverändert lassen (sofern nicht - gegebenenfalls auf Anweisung der Versicherers - Schadenminderungsmaßnahmen ergriffen werden müssen).
  • Beschädigte oder zerstörte Gegenstände nicht entsorgen! Sprechen Sie vorab mit dem Versicherer. Er hat das Recht, einen Mitarbeiter oder Sachverständigen zu schicken, der den Schaden besichtigt.
  • Nach Möglichkeit den Schaden fotografisch festhalten. Fotos mit einem Datum und einer Uhrzeit versehen, so kann der Verlauf später besser belegt werden. Die Fotos helfen bei der Erstattung der Schäden durch die Versicherung.
  • Im Falle eines Einbruchs unverzüglich eine möglichst detaillierte Stehlgutliste anfertigen und diese dem Versicherer und der Polizei einreichen.
  • Sind Kredit- oder Girokarten abhandengekommen, lassen Sie diese umgehend sperren.
  • Immer die Weisungen des Versicherers befolgen.

Warum wohnen Sie eigentlich noch zur Miete?